Herzlich willkommen!

Alice

Herzlich willkommen auf meiner Homepage

Hier finden Sie außer Informationen zu Büchern, Katzen, Köln und Kattendonk vor allem Blogbeiträge zu meinen wichtigsten Lebensthemen (Kindheit, Hochsensibilität, Angst, transgenerationale Weitergabe von Traumata). Im Moment beschäftigt mich neben der allgegenwärtigen Corona-Pandemie, die unser Leben seit fast zwei Jahren so nachhaltig und erschreckend prägt und vielen von uns buchstäblich die Sinne raubt (s. meine Beiträge zu Geruchs- und Geschmacksverlust), auch die Aufarbeitung der „Verschickungen“, die unzählige Kinder hier in Deutschland ertragen mussten. Ich verbrachte als kleines Mädchen Mitte der 1960er Jahre ebenfalls sechs endlose Wochen in einem „Kindergenesungsheim“ und habe darüber mehrere Beiträge geschrieben („Das Kind braucht Luftveränderung“), aber auch andere Betroffene zu Wort kommen lassen.

Zum Glück gibt es auch immer wieder Schönes und Hoffnungsvolles zu berichten oder zu erinnern. Zum Beispiel aus dem Mausland, in dem es weder Abstandsregeln noch Masken gibt. Die Mäuse hatten in diesem Jahr schon mehrfach Journalistenbesuch, es sind auch schon zwei kleine Filme über sie gedreht worden. In der Augustausgabe von „American Miniatures“ gibt es sogar einen ausführlichen Artikel über die Mäuse und mich mit vielen Fotos. Auf Instagram hat unsere Seite @cheddarandmozzarella inzwischen sogar schon über 9.000 Follower!

Ein großes Dankeschön geht an meine geduldige Maine Coon-Assistentin Alice, deren entspanntes Schnurren Sie leider nicht hören können. Ich freue mich, dass Sie meine Seite gefunden haben, und wünsche Ihnen einen hellen und behüteten Tag!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.