Archiv des Autors: Bee

Hochsensible „Supersinne“: Luchsohren

Neulich beim Ohrenarzt Vor einigen Wochen war ich beim HNO-Arzt (rechtes Ohr „verstopft“) und fasste den mutigen Entschluss, bei der Gelegenheit gleich auch meine Hörfähigkeit testen zu lassen, weil ich subjektiv schon länger das Gefühl habe, nicht mehr so gut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochsensibel, Kindheit, von wegen Mimose | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Die Sache mit dem Geschenkpapier

Bei Lesungen aus meinem Buch „Hasenherz und Sorgenketten“ ist die folgende (für mich ein wenig peinliche) Geschichte stets ein kleines Highlight für die erheiterten Ohren meiner ZuhörerInnen, weil man daran so deutlich sieht, wie irrational und hilflos sich eine hochsensible … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, Hochsensibel | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kevelaer – wo Maria wohnt

Als Kind hoffte ich inständig, Maria in Kevelaer irgendwann selbst einmal anzutreffen, denn sie wußte ja todsicher, wie wichtig sie für meine Freundin und mich war. Sie war unsere Große Göttin. Vierfaltigkeit Ihretwegen waren wir  kurz vor der Firmung sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Niederrhein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Sommer-Garten-Lesung aus der Winnie 2

Lesung am Sonntag, den 11. Juni, um 11:00 Uhr lese ich zum ersten Mal aus meinem neuen Buch, und zwar in Kevelaer im Rahmen der „Landpartie am Niederrhein“ im Teil  „Garten(t)räume“ bei Dorothea und Jörg von der Höh, Koxheidestraße 104, 47623 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Niederrhein, Niersbeck, Winnie | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hochsensible „Supersinne“: Feine Nase

Olfaktorische Parallelwelt Dass ich in einer olfaktorischen Parallelwelt lebe, weiß ich schon lange. Leider habe ich die Tendenz, im Eifer des Geruchs dauernd alles zu kommentieren, was meine Nase erreicht, und kann damit anderen gehörig auf die Nerven gehen. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochsensibel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Dyskalkulie

Angst vor Zahlen „Mein größtes Problem war und blieb die Mathematik. An der Kattendonker Volksschule war meine Rechenschwäche niemandem aufgefallen, doch am Gymnasium wurde sie unübersehbar. Das kleine Einmaleins schaffte ich gerade noch, weil ich es wie ein Gedicht auswendig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dyskalkulie, Hochsensibel, Kindheit | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Kunst aus Köln: Nadine Konrad

Blaue Stunden Nadine Konrad ist freiberufliche Grafikerin und Illustratorin, stammt aus Oschersleben (in der Nähe von Magdeburg) und lebt in Köln. Zwei ihrer Bilder sind mir im wahrsten Sinne des Wortes täglich vor Augen, denn Nadine hat mir bei unserem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Köln, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grüsse aus dem Zauberwald: Andreas Schmelz

Ich habe eine wirklich harte Woche hinter mir – fast wäre meine Katze Alice gestorben – und ich bin auch jetzt alles andere als entspannt. Noch lauern Angst und Sorge an allen Ecken und überfallen mich vor allem nachts. Um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zauberwald | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zu Winnies Geburtstag

Der heutige Eintrag ist für meine Kinderfreundin Kornelia Blum, die Wölfe und Adler über alles liebte und fest davon überzeugt war, in Wirklichkeit eine Lakota zu sein. Er ist für das abenteuerlustige, eigenwillige kleine Mädchen, das unbedingt Schamanin werden und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kindheit, Winnie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ostern in Kattendonk

Die Tage unmittelbar vor Ostern waren fast noch schöner als das Fest selbst. Wir kochten Eier in einem riesigen Blechtopf hart, meine Mutter färbte sie mit Heitmann-Farbtabletten in großen Tassen bunt und gab mir eine ganze Schüssel mit weißen Eiern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochsensibel, Kattendonk, Kindheit, Niederrhein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar