Schlagwort-Archive: Vater

Die Geister der vergangenen Winter (3)

Der schlimmste Winter von allen. Auch als mein Vater starb, lag Schnee. Ungewöhnlich viel Schnee, obwohl der Winter fast vorüber war, doch man konnte bereits die ersten Narzissen kaufen. Einen Strauß stellte ich ihm auf den Tisch in seinem neuen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Niederrhein, Winter | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Der traurige Monat November ….

Dieser Monat hat es in sich. Allerseelen, Allerheiligen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag, Totensonntag. Am Volkstrauertag denke ich wie immer an den großen Soldatenfriedhof, den ich als Kind mit meinem Vater besuchte, und spüre die große Hand, die meine kleine warm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste, Herbst, Köln | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Der Mond in Zeiten des Krieges

Die „amerikanischen Jahre“ meines Vaters als Kriegsgefangener der US Army haben auf merkwürdige Weise auch mein Leben geprägt. Schon als Kind wollte ich unbedingt nach Arizona, um endlich den Mond über der Wüste zu sehen, von dem mein Vater so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Kriegsenkel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Das schönste Weihnachtsfest von allen

Anfang Dezember war es soweit. Wir fuhren nach Grotekerk zum Säuglingsheim, um meine kleine Schwester zum ersten Mal zu besuchen. Leider durfte nur meine Mutter das Haus betreten. Kinder mussten draußen bleiben, denn sie hätten ja eine ansteckende Krankheit haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kattendonk, Kindheit, Mit Winnie in Kattendonk, Niederrhein, Winnie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Heute vor fünf Jahren – Osterdienstag

Easter Tuesday Dad. thinking of you.  hope you are safe now. On the other side.  

Veröffentlicht unter Niederrhein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Tag der Toten – Dia de los Muertos

„Himmel und Erde“, so heißt es in einem keltischen Sprichwort, „sind nur drei Fuß voneinander entfernt“, doch wenn man sich an einem thin place befindet, sind sich unsere Welt und die Anderswelt mitunter sogar noch näher. Ich habe mich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste, Halloween, Herbst, Köln, Niederrhein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Rosen meines Vaters

  Heute vor vier Jahren war Ostersonntag, doch der Frühling war noch weit. Es war kühl und unwirtlich, und ich erinnere mich nur allzu gut an die jähe Nachtfahrt zum Krankenhaus. Heute vor vier Jahren starb mein Vater. Das starke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kattendonk, Niederrhein, Rosen | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare