Archiv des Autors: Bee

Lebendiger Ökumenischer Adventskalender

Ohne „Corona“ würden mein Mann und ich am 1. Dezember genau wie in den vergangenen Jahren in der evangelischen Kirche in Weiden mit großer Freude im Rahmen des Lebendigen Ökumenischen Adventskalenders „das erste Türchen öffnen“, gemeinsam einen liebevoll vorbereiteten (und hoffentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste, Kindheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Herbst – anders als erwartet

Mit Wehmut denke ich an den Beitrag „Oktoberland mit allen Sinnen“ zurück, den ich im vorigen Jahr über meinen Lieblingsmonat geschrieben habe. Wie wunderbar der Herbst sonst immer schmeckt und duftet! All die intensiven Momente, vor allem draußen. Und ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona, Herbst, Hochsensibel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Sankt Martin reitet heute nicht

Ohne „Corona“ wäre heute St. Martin und „Kölner Jeckentag“. In meiner Kindheit war  das Martinsfest einer meiner Lieblingstage. Schon frühmorgens war ich aufgeregt und konnte es kaum aushalten, bis wir uns gegen fünf endlich „im Dorf“ (Dunkerhofstraße) versammelten und mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona, Köln, Niederrhein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kölner Stämme – Die Piraten (2)

Mitunter kann Schreiben ein erstaunlich abenteuerliches Unterfangen sein, denn es können dabei merkwürdige Dinge passieren. Sogar kleine Wunder. So fand ich durch meinen ersten Roman den längst verloren geglaubten kleinen Friedhofsengel meiner Kindheit wieder, durch ein anderes Buch landete ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Köln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kölner Stämme – Die Piraten

Der November startet trübe und traurig, ein neuer Lockdown beginnt, und ich bekomme Lust, in Farben zu schwelgen. Nach meinem letzten Beitrag über die Kölner Stämme habe ich mich in den Tiefen des Hauses auf die Suche gemacht und endlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Köln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Kölner Stämme

Einzelne Vereine und „Stämme“ gab es schon seit den 1950er Jahren, doch erst 1991 schlossen sich die fast 80 verschiedenen Gruppierungen zu den „Kölner Stämmen“ zusammen. Zwei der großen Stämmelager habe ich als Gast besucht, und es fühlte sich ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Köln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Winnetou und Pocahontas

Die Black Lives Matter-Bewegung, die nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd in den USA sehr an Fahrt aufgenommen hat, konnte schon einiges bewirken, unter anderem auch ein vermehrtes Nachdenken über alte Klischees und eingefahrene (meist negative, kolonialistische, sexistische, patriarchalische) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Indianer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kleine pandemische Sprachbetrachtung (3)

Immer noch fallen mir fast täglich coronabedingte Begriffe oder sogar Neuschöpfungen auf, aber auch neue und ältere Anglizismen, die im Moment vermehrt ans Sprachufer gespült werden. Leider fehlt mir aufgrund meiner ausgeprägten Corona-Fatigue die Zeit und Geduld, sie ordentlich zu sortieren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona, Hochsensibel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

California Dreaming

Bei heißem und schwülem Sommerwetter bin ich nicht in der Lage zu schreiben, deshalb werde ich während dieser Jahreszeit auch immer auffällig still und falle in geistige Schockstarre, doch heute ist es so erfrischend kühl, dass meine Lebensgeister erwachen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

„Juninacht“ von Hans-Joachim Leidel

Irgendwie schafft es mein Schwiegervater Hans-Joachim Leidel (den ich Jachym nenne) immer noch, mir genau im richtigen Moment einen kleinen Text oder eines seiner Gedichte zu schenken. Wie mag es wohl gerade heute in meine langweiligen Steuerunterlagen gelangt sein? Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedicht, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar